Vita

 

Name:                                               Georg Alexander Weiß

Künstlername:                                 LEUKOS

Geboren:                                          20. Januar 1977

Geburtsort:                                      Hannover

Nationalität:                                     deutsch

Größe:                                              185 cm

Haarfarbe:                                        braun

Augenfarbe:                                     braun

Spielalter:                                         25-40

Konfektionsgröße:                          56

Ethnische Herkunft:                        Europäer

 

Biographie:

 

Alexander Weiß wurde 1977 in Hannover als Sohn eines Gymnasial-Lehrers geboren. Er ist Mitbegründer des Dramatischen Ensemble e.V. (www.dramatisches-ensemble.de) in seiner Heimatstadt Nördlingen, das sich 1989 aus einer Ministrantenspielgruppe herausbildete und bis heute Bestand hat. Somit steht LEUKOS, wie sein Künstlername lautet, seit seinem zehnten Lebensjahr auf der Bühne. Von 2006 bis 2010 besuchte er die Schauspielakademie Arte in München bei deren Intendant Michael Schmucker; sein klassisches Schauspielstudium schloß er als Jahrgangsbester ab.
Bereits während seines Studiums sammelte LEUKOS Erfahrungen in Regie und Produktion; seinen ersten Kurzfilm „Ophthalmoi“ inszenierte er bereits 2004. 2008 setzte er „DADADEDE“ in Szene. 2011 stand er in der Rolle des Günther in Aron Lehmanns „Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel“, der 2013 den Max-Ophyls-Preis gewann, vor der Kamera. Seit 2012 arbeitet er an diversen freien Theaterprojekten. Zudem ist LEUKOS seit 2013 als freier Dozent für klassisches Schauspiel am Albrecht-Ernst-Gymnasium in Oettingen tätig.
Im September 2014 setzte er in Kooperation mit dem DE im Rahmen der Nördlinger Kulturnacht die avantgardistische Performance „NÖRDLINGENS teleVISIONEN“ in Szene. Außerdem produzierte er "krisensitzung", ein experimenteller Spielfilm, führte dabei Regie und stand gleichzeitig als Hauptdarsteller vor der Kamera.


Alexander Weiß, son of a secondary school teacher, was born in Hannover in 1977. He was co-founder of Dramatisches Ensemble e.V. (www.dramatisches-ensemble.de), a Nördlingen-based Theatre Society, which evolved from a group of altar servers in 1989 and has put plays on stage ever since. That’s how LEUKOS, which is his stage name, came to act on stage when he was only ten years old. From 2006 to 2010 he attended drama academy “Arte” in Munich and took classes with its artistic director Michael Schmucker; he successfully completed his studies in dramatic art coming top in his year.
Already during his studies he gained practical experience in directing and production; he stage-managed his first short film “Ophtalmoi” in 2004 and put “DADADEDE” on stage in 2008. In 2011 he played the role of Günther in Aron Lehmann’s “Kohlhaas oder die Verältnismäßigkeit der Mittel”, a motion picture that won the Max-Ophyls Award in 2013.
From 2012 till today he has been working on various independent theatrical projects. Furthermore, LEUKOS is an instructor for classical drama at Albrecht-Ernst-Gymnasium in Oettingen.
In September 2014 he staged an avant-garde performance called “NÖRDLINGENS teleVISIONEN” in collaboration with Dramatisches Ensemble e.V. within the context of Nördlinger Kulturnacht. He furthermore produced and stage-managed “krisensitzung”, an experimental movie, in which he played the main role.

 

 

Theater:

 

2018

"QUADRODISKO" - Performance

Produktion und Regie: Alexander Weiß

2016
Die Mausefalle nach Agatha Cristie
Regie: Maximilian Barth; Produktion: TheArte - Theater im Kunstwerk Braighausen
Rolle: Paravicini 

2014
NÖRDLINGENS teleVISIONEN - Fernsehen ohne Fernsehen
Perfomance mit dramatischen Elementen; 
Regie, Produktion und Moderation: Alexander Weiß

A Bier will i ham 2
Regie: Ulrich Klieber; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Rolle: Schönheitskönigin

2013 
Monopteros - Eine Komödie von Michael Eßmann
Regie: Michael Eßmann; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Rolle: Thynius; Tätigkeit: Regieassistent

2012
Shakespeare in Hollywood
Regie: Michael Eßmann; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Rolle: Daryl Konigsberg; Tätigkeit: Regieassistent

2009/2010
Sugar
Regie: Helmut Radek & Simone Dambaur; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Rolle: Bienstock; Tätigkeit: Regieassistent

2008
Oscar
Regie: Michael Eßmann; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Rolle: Philippe Dubois; Tätigkeit: Regieassistent

DADADEDE 
Regie: Alexander Weiß; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V. und Alexander Weiß;
Rolle: Prrrof. Drrr. Drrr. Emil v. Schnrrrtznwrrrtz

2007
A Bier will i ham
Regie: Ulrich Klieber; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Rolle: Korbinian Nasenflügler/Schönheitskönigin

Amphitryon
Regie: Michael Eßmann; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Rolle: Ein Feldherr; Tätigkeit: Regieassistent

2006
Otello darf nicht platzen
Regie: Helmut Radek & Simone Hager; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Rolle: Julian

2005
Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
Regie: Ulrich Klieber; Produktion: Dramatisches Ensemble e.V.
Tätigkeit: Solist (Gesang)



Film:

2015

"Die letzte Sau" 
Rolle: Herr Theißen
Regie: Aron Lehmann 
Produziert von: A little film production GmbH, Berlin 
Sender: ZDF

Forensische Alpträume
Kurzfilm; Regie und Produktion: Alexander Weiß
Rolle: RICHTER K.; ERZÄHLER

WER ODER WAS IST LEUKOS?
Kurzfilm; Regie und Produktion: Alexander Weiß
Rolle: LEUKOS

Neujahrsansprache 2015 des LEUKOS
Kurzfilm; Regie und Produktion: Alexander Weiß
Rolle: LEUKOS

2014
krisensitzung
experimenteller Spielfilm
Produktion und Regie: Alexander Weiß

2013
Ein stolzer Hahn
Werbespot, Produktion TV Südbaden

2011 
Kohlhaas oder die Verhältnismässigkeit der Mittel 
Regie: Aron Lehmann; Produktion: Kaminski. Stiehm. Film GmbH; HFF „Konrad Wolf“; 
Rolle: Günther

2004
Ophthalmoi
Kurzfilm; Regie und Produktion: Alexander Weiß
Rolle: Alexander W.


Fernsehen:

2014
Kohlhaas oder die Verhältnismässigkeit der Mittel 
Regie: Aron Lehmann; Produktion: Kaminski. Stiehm. Film GmbH; HFF „Konrad Wolf“; 
Rolle: Günther


Hörspiel:

2016
"MUTTER, ich muß unsere Hochzeit absagen!" von LEUKOS
Produktion und Regie: Alexander Weiß

2014
LISTENLITTLEMAN@KIND von Arnd Kosmack
Produktion und Regie: Alexander Weiß


Lehrtätigkeit:

2013
Betreuung eines Schultheaterprojektes am Albrecht-Ernst-Gynasium Oettingen 

Betreuung des LBV-Theater-Projekts mit Kindern und Jugendlichen 2013 "Die blaue Perle"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LEUKOS - Alexander Weiß